ShadowExplorer: Ordner und Dateien aus Volumeschattenkopie-Daten wiederherstellen

Mit dem Programm ShadowExplorer kann man einzelne Ordner und Dateien aus den Schattenkopien, die von Windows erstellt wurden sind, wiederherstellen. Seit Windows Vista/7 erstellt Windows mit dem Dienst Volumeschattenkopie (Volume Shadow Copy Service), wenn aktiviert, automatische Kopien von Dateien.
Der Systemschutz Volumeschattenkopie ist standardmäßig für das Systemlaufwerk aktiviert. In aller Regel ist das Laufwerk C: das Systemlaufwerk. Windows selbst erstellt Kopien von Benutzer-Dateien beim bearbeiten und von Systemdateien beim installieren von Windows-Updates bzw. wenn Windows einen Wiederherstellungspunkt setzt. Ob jetzt manuell durch den Benutzer ausgeführt oder automatisch beim installieren von Treibern und Winds-Updates.
Eins sollte man unbedingt dabei beachten. Windows Volumeschattenkopie ersetzt keine Datensicherung auf externe Medien. Es ist sehr wichtig regelmäßig seine Daten zu sichern. Zum Beispiel mit dem eignen Sicherungsprogramm von Windows oder die Daten einfach auf ein externes Medium wie eine externe Festplatte zu kopieren.

Man erhält mit der Software ShadowExporer ein Werkzeug um auf einzelne Dateien und Ordner zuzugreifen und wiederherzustellen. ShadowExplorer ist ähnlich aufgebaut wie der Windows Explorer und von daher ist die Bedienung einfach, auch wenn das Programm nur in englischer Sprache ist. Der ShadowExplorer ist für Windows Vista und Windows 7 entwickelt. Eingesetzt werden kann der ShadowExplorer auch unter den Windows Server Betriebssystemen 2003/2008/2008 R2.
Downloaden kann man den ShadowExplorer am Ende dieses Beitrags.

Die Installation des ShadowExplorer

Das ShadowExplorer Setup nach dem Download

Das ShadowExplorer Setup nach dem Download

Nach dem Download des Setups kann mit der Installation begonnen werden.

Installationsschritt: Auswahl der Sprache für die Installation von ShadowExplorer

Installationsschritt: Auswahl der Sprache für die Installation

Nach dem Starten des Setups wird die Setup-Sprache abgefragt und kann ausgewählt werden. Mit einen Klick auf „OK“ geht’s weiter.

Installationsschritt: Willkommensnachricht bei der Installation von ShadowExplorer

Installationsschritt: Willkommensnachricht bei der Installation

Der Willkommensbildschirm zum Setup-Assistenten. Mit einen Klick auf „Weiter“ wird mit dem nächsten Installationsschritt fortgefahren.

 

Installationsschritt: Lizenzvereinbarung bei der Installation von ShadowExplorer

Installationsschritt: Lizenzvereinbarung bei der Installation

Im nächsten Schritt kommt die Lizenzvereinbarung. Diese muß akzeptiert werden um mit der Installation fortzufahren.

Installationsschritt: Ziel-Ordner festlegen bei der Installation von ShadowExplorer

Installationsschritt: Ziel-Ordner festlegen bei der Installation

Installationsschritt: Startmenü-Eintrag festlegen bei der Installation von ShadowExplorer

Installationsschritt: Startmenü-Eintrag festlegen bei der Installation

Dann kommt die Abfrage nach dem Ziel Ordner, wo das Programm installiert werden soll, und Startmenü Einträge. Diese kann man so lassen und „Weiter“ klicken.

Installationsschritt: Desktop-Icon anlegen bei der Installation von ShadowExplorer

Installationsschritt: Desktop-Icon anlegen bei der Installation

Hier wird festgelegt ob ein Desktop-Icon für das Programm angelegt werden soll. Standardmäßig ist dies aktiviert. Man kann selbst entscheiden ob man ein Icon auf dem Desktop haben möchte oder nicht.

Installationsschritt: Abschluß Übersicht bei der Installation von ShadowExplorer

Installationsschritt: Abschluß Übersicht bei der Installation

Zum Abschluss noch einmal die Übersicht über alle Einstellungen aus den vorangegangenen Dialogen. Und mit einem Klick auf „Installieren“ beginnt die Installation.

Installationsschritt: Beenden der Installation von ShadowExplorer

Installationsschritt: Beenden der Installation

Mit einen Klick auf „Fertigstellen“ ist die Installation beendet. Hier wird noch die Wahl geboten das Programm gleich zu starten.

Wie wird der ShadowExplorer benutzt?

Nach dem starten öffnet sich das Programm in einer Windows Explorer ähnlichen Oberfläche. Zusätzliche Einstellungen die man unter dem Menüpunkt „File“ sind nicht erforderlich bzw. können auf den Standard Einstellungen bleiben.

 

ShadowExplorer: Auswahl des Datums in der DropDown Liste

ShadowExplorer: Auswahl des Datums in der DropDown Liste

Oben aus dem DropDown Menü wählt man das Datum aus. im DropDown Menü sind die einzelnen Wiederherstellungspunkte enthalten. Danach navigiert man nur zum gewünschten Ordner oder Datei.

ShadowExplorer: Auswahl von Dateien zum exportieren bzw. wiederherstellen

ShadowExplorer: Auswahl von Dateien zum exportieren bzw. wiederherstellen

ShadowExplorer: Auswahl eines Ordner zum exportieren bzw. wiederherstellen

ShadowExplorer: Auswahl eines Ordner zum exportieren bzw. wiederherstellen

Nach Auswahl des gewünschten Ordners oder der Datei, nur noch rechte Maustaste drücken und auf „Export…“ gehen. Es können auch wie im Windows Explorer mehre Dateien zum wiederherstellen ausgewählt werden.

ShadowExplorer: Ziel-Ordner festlegen zum exportieren bzw. wiederherstellen

ShadowExplorer: Ziel-Ordner festlegen zum exportieren bzw. wiederherstellen

Jetzt nur noch den Ziel Ordner festlegen wo die Ordner oder Dateien gespeichert werden sollen und mit „OK“ bestätigen. Das Wiederherstellen beginnt. Und das war es auch schon.

 

 

Schreibe einen Kommentar


banner